Shadow

Der sicherste Browserkrieg im Jahr 2021

Im Jahr 2020 waren die beiden am meisten diskutierten Themen Internet-Sicherheit und Datenschutz. Alles begann tatsächlich aufgrund vermehrter Fälle von Cyber-Verbrechen wie Datenverletzungen, Datenverfolgung usw., die die Internetnutzer dazu veranlassten, sich zuvor mit Online-Sicherheit zu befassen. Da für das Surfen im Internet der Browser erforderlich ist, haben wir die meisten der am häufigsten verwendeten Browser in Betracht gezogen und entschieden, welcher für 2021 am sichersten ist.

Während im aktuellen Szenario über Browser gesprochen wird, haben die Benutzer viele Möglichkeiten unter den gängigen Browsern. Fast alle von ihnen versprechen sichere Surferlebnisse mit mehr Privatsphäre, personalisierten Ergebnissen und vielem mehr. Wenn es jedoch zu massiven Datenverletzungen wie Problemen kommt, gibt es aus Anwendersicht nichts zu tun. In Bezug auf die Datenverletzungen trat dies tatsächlich bei vielen hochkarätigen Organisationen auf. Die Auswahl eines richtigen Browsers ist der wichtigste Faktor, um zu definieren, ob Sie mit Malware infiziert oder von Bedrohungsakteuren betrogen werden.

Die Ära 2021 soll eine Ära künstlicher Intelligenz sein, die viele Verbesserungen wie LoT-Geräte, Quantencomputer, 5G und vieles mehr umfasst. Es wird jedoch nicht erwartet, dass diese Faktoren die normalen Computerbenutzer beeinflussen. Die Auswahl eines richtigen Browsers kann ihnen jedoch helfen, ihre Online-Sitzungen im Jahr 2021 oder auch in den kommenden Jahren zu verbessern und zu sichern.

Über 2021 Updates

Das bereits zu Ende gegangene Jahr 2020 hat tatsächlich viel Fahrt aufgenommen. Leider hat der zunehmende Ereignisfluss das Gefühl der Unsicherheit der Weltbevölkerung geweckt. In Anbetracht dessen kann die beste Instanz die Coronavirus-Pandemie sein, die eine große Anzahl von Benutzern dazu zwang, zu Hause zu bleiben. Und diese Pandemie steigerte auch den weltweiten Online-Verkehr um 30 Prozent höher als gewöhnlich, da die meisten Menschen nach Neuigkeiten und Updates suchten. In solchen Fällen wurde auch festgestellt, dass die Cybersicherheitsexperten Menschen vor gefälschten oder irreführenden Coronavirus-Apps warnten, die Tracking-Mechanismen auf Zielgeräten verwendeten, um Benutzer auszuspionieren. Selbst in einigen Fällen infizierte Coronavirus-Ransomware viele Computer, indem sie gefälschte Nachrichten anbot.

Im Allgemeinen werden die Cookies einer Website verwendet, um Daten für kommerzielle Zwecke zu sammeln. Mit der Pandemie nahm jedoch auch die Spionage der Regierung durch die Regierung zu und führte dazu, dass die Benutzer in zwei Teile geteilt wurden. Die erste umfasst diejenigen, denen es nichts ausmacht, ausspioniert zu werden, während eine große Anzahl von Menschen ebenfalls dagegen ist, ausspioniert zu werden. Und in solchen Kontexten müssen die Benutzer verschiedene Vorsichtsmaßnahmen treffen, um sich irgendwie zu schützen.

In Bezug auf den Schutz ist der Browser eine der Maßnahmen, die Benutzer über Anonymität und Datenschutz schützen. In solchen Zusammenhängen haben wir einige Browser betrachtet, die als die beliebtesten und sichersten beschrieben werden. Die meisten von ihnen weisen ebenfalls perfekte Sicherheit und Leistung auf.

Mit der Initialisierung von 2021 wurden Sicherheitsexperten dazu veranlasst, Benutzern extrem sichere Browser anzubieten, damit ihre Daten nicht mehr zugänglich sind. In solchen Kontexten hilft die VPN-Nutzung auch sehr, da sie die IP-Adresse verbirgt und die Internetverbindung und -kommunikation verschlüsselt. Wenn Sie also schon früher nach Online-Sicherheit suchen, finden Sie möglicherweise die großartigen Optionen im Kontext der besten und sichersten Browser.

Über Google Chrome

In Bezug auf diesen weit verbreiteten Browser feierte er dieses Jahr sein 13-jähriges Bestehen. Dieser Browser ist auch dafür bekannt, sich als sehr erfolgreicher Browser zu erweisen, da rund 63,4 Prozent der Benutzer ihn regelmäßig für ihre Browsing-Aktivitäten verwenden. Obwohl der prozentuale Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr nicht viel ist, ist er aus Sicht von Google dennoch ein großer Anstieg und Gewinn.

Der ganze Erfolg ist auf die benutzerfreundliche Oberfläche und die hohe Sicherheitsrate zurückzuführen, die ihn zu einem sehr beliebten Browser gemacht haben. Im Jahr 2020 brachte Google mehrere Updates für Chrome, wodurch die Browsing-Option bei erhöhter Sicherheit leichter und schneller wird. Ab der Veröffentlichung von Chrome 76 im Dezember 2019 werden Benutzer direkt gewarnt, wenn ihre Kennwörter mit denen überprüft werden, die bei Datenverletzungen gefährdet sind.

Chrome enthält tatsächlich verschiedene Funktionen, die es als den sichersten Browser betrachten. Hier sind einige der Funktionen:

  • Sicheres Surfen, das Benutzer beim Öffnen von Phishing- oder böswilligen Websites vor verschiedenen möglichen Bedrohungen warnt.
  • Sandbox-Funktion, mit der Benutzer zusätzliche Sicherheitsschichten hinzufügen können, um automatische Malware-Eingriffe zu schützen und zu verhindern.
  • Automatische Updates, bei denen der Browser automatisch im Hintergrund aktualisiert wird, um Sicherheitslücken zu beseitigen.
  • Bietet eine einfache Möglichkeit, verschiedene Verknüpfungen zu verwalten und die Antworten direkt in der Leiste zu erhalten.
  • Es werden eindeutige Passwörter generiert, die bei Auswahl durch den Benutzer auch automatisch im Browser gespeichert werden.

Zusätzlich zu diesen Funktionen bietet Google Chrome den Inkognito-Modus und viele benutzerdefinierte Einstellungen, um den Datenschutz manuell zu erhöhen. Aber auch nach all diesen Sicherheitsfunktionen macht die Fähigkeit von Google, die Schritte und Klicks jedes Nutzers zu verfolgen, die betroffenen Nutzer. Dies zeigt an, dass auch dieser Browserwird als die sicherste bezeichnet, dennoch sind die Datenverfolgungsfunktionen die größten Nachteile.

Über Mozilla Firefox

Nach der Diskussion über Chrome war Mozilla Firefox einer der härtesten Konkurrenten von Chrome. Derzeit hält es jedoch rund 4,5 Prozent des Anteils am Krieg des Browsers. Dennoch lohnt es sich, auf den Browser zu achten, da seine Entwickler ihn ständig mit neuen Sicherheitsupdates und -funktionen verbessern. Die neueste Version von Firefox ist ab sofort Firefox Quantum mit folgenden Funktionen:

  • Linux Sandboxing-Funktion, die Benutzer vor Hacking-Versuchen schützt.
  • Tracking-Schutz, der Benutzer vor Tracking-Komponenten auf besuchten Websites schützt.
  • Verbessertes Control Center, mit dessen Hilfe Benutzer die Browsereinstellungen anpassen können, um Sicherheit und Datenschutz zu gewährleisten.
  • CFR (Contextual Feature Recommender), das verschiedene Addons und Features empfiehlt, die auf den Anforderungen der Benutzer basieren.
  • Verbesserter Tracking-Schutz, der Tracker deaktiviert.
  • Firefox Monitor wird verwendet, um Benutzer bezüglich ihrer E-Mail-Adresse zu warnen, wenn sie an Datenverletzungen beteiligt sind.

Mit den neuen Versionen dieses Browsers bieten die Entwickler auch häufige Sicherheitskorrekturen und Updates an. Bei der letzten Aktualisierung wurden verschiedene Sicherheitslücken behoben, die es Angreifern ermöglichen, Spoofing-Angriffe auszuführen. In der neuesten Version von Firefox 72.0.1 konzentrieren sich die Entwickler auch auf die Datenschutzbedenken der Benutzer. Außerdem wurden in dieser neuen Version lästige Popup-Benachrichtigungen entfernt, die die böswilligen Akteure heutzutage häufig verwenden, um Viren durch Push-Benachrichtigungen zu fördern.

Über Opera

In der Liste der am meisten gesicherten Browser ist Opera ein weiterer Anwärter. Dieser Browser verfügt seit 2016 über einen integrierten Adblocker. Diese Funktion wird jedoch meistens standardmäßig deaktiviert, und Benutzer können sie bei Bedarf in den Opera-Einstellungen aktivieren.

Im vergangenen Jahr wurde die Opera von SurfEasy, einem nordamerikanischen Online-Datenschutzunternehmen, übernommen. So konnten sie den Benutzern eine bessere Privatsphäre bieten, indem sie weitere Funktionen wie das integrierte VPN hinzufügten. Mit Hilfe des kostenlosen integrierten VPN stellt der Browser den Benutzern jedoch nur zufällige standortbasierte Server zur Verfügung. Das heißt, die Benutzer dürfen das Land nicht anhand ihrer Anforderungen auswählen, während sie über das VPN eine Verbindung herstellen. Aufgrund der Einschränkungen von VPN bietet es Benutzern eine unbegrenzte Bandbreitenoption kostenlos und kann daher für viele Benutzer eine großartige Option sein.

Hier finden Sie weitere Funktionen von Opera:

  • Sicherheitsausweise, mit denen Benutzer verschiedene Informationen zu besuchten Seiten erhalten.
  • Mit dieser Funktion können Benutzer vor Betrug und Malware gewarnt werden, wenn die Website Bedrohungen darstellt.
  • Ad-Blocker, eine hervorragende Funktion, mit der Benutzer Anzeigen und Kryptominierer blockieren können.

Mit all diesen hervorragenden Funktionen können die Benutzer problemlos eine hervorragende Online-Sicherheit und -Leistung sowie Zugriff auf kostenloses und unbegrenztes VPN nutzen. Wie andere auch sammelt die Opera auch einige Benutzerinformationen und gibt sie an vertrauenswürdige Partner weiter.

Über IE (Internet Explorer)

In Bezug auf diesen vorinstallierten Windows-Browser war er 2012 einer der beliebtesten Browser der Welt. Er war jedoch immer für seine schrecklichen Sicherheitsprobleme bekannt. Selbst IE hat vor einigen Jahren die höchste Malware-Erkennungsrate. Aus diesem Grund wird IE in dem aktuellen Szenario, in dem wir 2021 leben, nicht als sicherer Browser empfohlen. Dies ist auch ein Grund, warum nur 2,2 Prozent der Benutzer dies tun Verwenden dieses Browsers als primären Browser. Außerdem wird Microsoft diese Browserunterstützung bis zum 17. August 2021 einstellen.

Personen, die diesen Browser noch verwenden, müssen wissen, dass Microsoft keine Updates und Patches mehr für alle IE-Versionen außer Internet Explorer 11 anbietet. Das Unternehmen hat jedoch den Fehler CVE-2018-8653 behoben, der auch technisch als Scripting Engine bezeichnet wird Sicherheitsanfälligkeit in Bezug auf Speicherbeschädigung. Mithilfe dieses Fehlers können Angreifer schädliche Websites einrichten, auf denen gezielte Angriffe gestartet werden. Angesichts dieser Schwachstellen und Mängel, die noch nicht erkannt wurden, ist der IE offensichtlich nicht die beste Wahl, um Ihre Datenschutzbedenken im Jahr 2021 zu schützen.

Über MS Edge (Neuer Browser von Microsoft)

Mit Windows 10 hat Microsoft einen neuen Standardbrowser namens MS Edge eingeführt. Technisch gesehen ist dieser Browser als sicherere Version von Chrome positioniert und bietet Benutzern verschiedene Vorteile. Im Dezember 2018 kündigten die Microsoft-Entwickler eine Chromium-basierte Browserversion an, mit der sie voraussichtlich den Browser neu erstellen und den Benutzern mehr Kompatibilität bieten werden. Im aktuellen Szenario gilt der neue Edge als einer der sichersten und datenschutzorientiertesten sicheren Browser. Dies kann auch durch eine Erhöhung des Benutzerprozentsatzes nachgewiesen werden.

Genauer gesagt bietet der Browser Benutzern eine Reihe von Optionen, die MS Edge zu einem der sichersten Browser für das Surfen im Internet machen. Sogar die Behörden haben Edge als den schnellsten und sichereren Browser bezeichnet. Ihren Berichten zufolge gibt es einen großen Zuwachs an verschlüsseltem Phishingtes, die auch mit realen Sites gemischt werden können. Und während ihrer Tests stellten sie fest, dass Edge die größte Anzahl solcher Phishing-Sites blockiert hat. Zusammen mit diesem sind hier einige seiner Funktionen:

  • MS Defender Smart Screen-Technologie, mit deren Hilfe Phishing oder böswillige Browser besser als jeder andere Browser erkannt werden können.
  • Die Sandbox-Technik wird verwendet, um laufende Programme zu trennen, um Softare-Schwachstellen zu schützen.
  • Kennwortverwaltungsfunktion, mit der mit dem Windows 10 Passport-Sicherheitssystem gearbeitet werden kann.

Darüber hinaus erhält der MS Edge regelmäßig automatische Updates über den Windows Update-Dienst. Die Benutzer, die die automatischen Windows 10-Updates deaktiviert haben, können jedoch nicht die neuesten Sicherheitspatches und -korrekturen für Sicherheitslücken erhalten. Edge ist mit der Funktion „Nicht verfolgen“ ausgestattet. Die meisten Websites ignorieren solche Anfragen jedoch. Ähnlich wie der Inkognito-Modus in Chrome verfügt Edge auch über den InPrivate-Browsermodus, in dem nicht der Browserverlauf, Cookies und andere temporäre Dateien erfasst werden.

Ein weiterer Vorteil dieses Browsers, mit dem er Chrome übertrifft, besteht darin, dass das Unternehmen durch den Verkauf gezielter Anzeigen keine Einnahmen erzielt.

Über Safari

Safari ist weithin als vorinstallierter Browser auf MacOS- oder iOS-Geräten bekannt. Gemäß dem aktuellen Szenario und den Tests weist dieser Browser mehr Sicherheitslücken und Fehler auf, die es Hackern ermöglichen, die Daten des Benutzers auszunutzen. Da dieser Browser eine benutzerdefinierte WebKit-Engine verwendet, können Benutzer seit 2018 keine Werbeblocker-Erweiterungen mehr hinzufügen. Aus diesem Grund haben sogar viele Entwickler ihre Produkte für Safari eingestellt.

Trotzdem arbeitet Apple an seinem Browser und hat Safari 14 im Februar dieses Jahres veröffentlicht. Mit dieser neuen Version bietet der Browser jetzt mehr Sicherheitsfunktionen wie das Auffordern von Benutzern, schwache Kennwörter zu ändern, sich mit der Apple-Funktion anzumelden, Unterstützung für die Authentifizierung von FIDO2-USB-Sicherheitsschlüsseln und viele weitere Verbesserungen.

Hier ist die Liste der Funktionen, die Safari Benutzern bietet:

  • Intelligente Tracking-Prävention, mit der Werbetreibende identifiziert und Cross-Site-Tracking verhindert werden können.
  • Sandboxing für Websites, um bösartige Codes zu verhindern.
  • Schädliche Site-Warnung, mit deren Hilfe Benutzer vor dem Besuch über mögliche Gefahren infizierter / böswilliger Sites informiert werden.
  • Private Browsing-Funktion, funktioniert wie der Inkognito-Modus in Chrome und verhindert das Sammeln und Speichern von Browsing-Informationen.

Darüber hinaus bietet die Safari auch viele Datenschutzeinstellungen, mit denen Benutzer den Standort deaktivieren, „Websites bitten, mich nicht zu verfolgen“ usw. aktivieren können.

Über epische Privatsphäre

Basierend auf dem Open-Source-Browserprojekt Chromium ist auch ein Browser namens Epic Privacy bekannt, der mit Chrome identisch zu sein scheint. Der einzige Unterschied zwischen diesen beiden besteht darin, dass Epic alle Google-Dienste entfernt hat. Daher kann der Suchmaschinenriese Benutzer und ihre Details nicht verfolgen.

Wir haben diesen Browser in die Liste der sichersten Browser aufgenommen, da er nur im privaten Browsermodus funktioniert und die Funktion „Nicht verfolgen“ standardmäßig aktiviert ist. Das bedeutet, dass nach jeder Online-Sitzung die Browsing-Details automatisch gelöscht werden. Darüber hinaus aktiviert der Browser auch den verschlüsselten Proxy, wodurch verhindert wird, dass Benutzer die IP-Adresse und weitere Details an Dritte weitergeben.

Außerdem sammelt das Programm keine Informationen über Benutzer und bietet eine SSL-Verbindung, Schutz vor öffentlichem WLAN und einen integrierten Werbeblocker. Das einzige Detail, das zum Arbeiten benötigt wird, ist das Lesen der IP-Adresse, anhand derer die Suchergebnisse angezeigt werden.

In Bezug auf seine Nachteile ist es Benutzern nicht möglich, Addons zu installieren, da das Unternehmen behauptet, dass Erweiterungen hauptsächlich die gefährlichen Komponenten sind, die die Privatsphäre des Benutzers gefährden können. Sie unterstützen nur vertrauenswürdige Addons, denen aus Gründen der Sicherheit und des Online-Datenschutzes des Benutzers vertraut werden kann.

Über Comodo Dragon

Comodo Dragon ist identisch mit Epic Privacy und ein Chromium-basiertes Projekt. Es enthält alle Chrome-Funktionen, bietet jedoch eine bessere Sicherheit und Privatsphäre beim Surfen im Internet. Wenn Sie Chrome nicht lieben und Firefox bevorzugen, können Sie als einer der sichersten Browser zur Comodo Ice Dragon-Version wechseln. Hier kommt seine Eigenschaften:

  • Domain Validation-Technologie zur Identifizierung von SSL-Zertifikaten.
  • Blockiert Cookies und andere Tracking-Technologien.
  • Blockiert das Tracking des Browser-Downloads.

Darüber hinaus können Benutzer mit dem Browser Addons installieren, um sie benutzerfreundlich und benutzerfreundlich zu gestalten. Der einzige Nachteil dieses Browsers ist, dass er nur mit älteren Windows-Versionen wie Windows 8,7, Vista und XP verwendet werden kann.

Über den Tor-Browser

Sie denken vielleicht, warum wir den Tor-Browser in die Liste der am meisten gesicherten Browser aufgenommen haben. Obwohl dieser Browser häufig von Hackern verwendet wird, bedeutet dies niemals, dass er gefährlich ist. Tatsächlich ist es der sicherste Browser, der kostenlos auf dem Markt erhältlich ist. Aus diesem Grund gilt der Tor als einer der sichersten Browser.

Technisch gesehen wird das Tor-Projekt von Freiwilligen verwaltet und ist diesen Zwecken gewidmetrs, die anonym im Internet surfen möchten. Mit diesem Programm können Sie auch die IP-Adresse, den Standort und andere Informationen zum Surfen verbergen. Es verwendet eine Reihe von Verschlüsselungsebenen, um zu verhindern, dass jemand Ihre Internet-Sitzungen sieht. Es wird jedoch kein VPN-Dienst bereitgestellt.

Dieser Browser basiert auf Firefox und verwendet eine auf dem HTTPS-Protokoll basierende Verbindung. Es hilft also beim Zugriff auf gesperrte Websites und kann sogar hilfreich sein, Darkweb zu besuchen. Wir freuen uns jedoch sehr, diese Funktion nicht zu verwenden, da das dunkle Web in hohem Maße mit unsicheren, illegalen und störenden Online-Inhalten gefüllt ist.

Wenn es jedoch um die Nachteile des Tor-Browsers geht, ist die Online-Leistung schleppend, unpraktisch und für die Benutzer etwas kompliziert. Außerdem ist der Browser keine gute Option für Streaming oder Torrenting und kann sogar Ihre IP-Adressen offenlegen. Obwohl die Regierung Ihre Aktivitäten nicht über Tor sehen kann, können die Behörden dennoch wissen, dass Sie sie verwenden, und dies kann zu unerwünschten Verdächtigungen und Aufmerksamkeit führen, unabhängig davon, ob der Browser zum Besuch legitimer Websites verwendet wird.

Endgültige Entscheidung, welcher Browser 2021 der sicherste ist

Wenn man also anhand verschiedener Browser und ihrer Details zu einem Urteil kommt, ist eigentlich keiner von ihnen vollkommen perfekt. Während viele dieser Browser maximalen Schutz vor Malware bieten, bieten andere möglicherweise gute Optionen für Datenschutzeinstellungen und helfen Ihnen, unentdeckt zu bleiben, während Sie mit dem Internet verbunden sind. Sie sind jedoch möglicherweise nicht für alle Benutzer freundlich.

Unserer Meinung nach kann Firefox im Jahr 2021 als Gewinner des sichersten Browsers bezeichnet werden, da es verschiedene Funktionen bietet, die sich auf die Privatsphäre konzentrieren. Selbst mehrere Updates werden regelmäßig veröffentlicht, um die Leistung zu verbessern.