Shadow

Microsoft Edge erhält neue vertikale Registerkarten und Start-Boost-Funktionen

Microsoft Edge wird jetzt mit jedem monatlichen Update besser, das es nach der Neugestaltung mit Chromium im Januar 2020 erhält.

Im neuesten Update fügt Microsoft dem Edge-Webbrowser zwei neue Funktionen hinzu. Dies sind vertikale Registerkarten und Start-Boost.

Die Funktion für vertikale Registerkarten ist nicht neu. Vor kurzem wurde entwickelt, um die Registerkartenleiste in einem vertikalen Layout von oben nach links zu verschieben. Benutzer können mit nur einem Klick zu den älteren und den neueren wechseln.

Zuvor, im Februar, erhielten die vertikalen Registerkarten die Unterstützung für Drag & Drop, mit der Benutzer Links von der geöffneten Registerkarte ziehen und in der vertikalen Seitenleiste ablegen können. Die Benutzer berichten jedoch über Schwierigkeiten beim gleichzeitigen Zugriff auf das Standard- und das vertikale Layout.

Wenn Sie zur nächsten Funktion wechseln, verbessert Startup Boost die Geräteleistung, da die Zeit zum Öffnen des Browsers nach dem Neustart des Systems oder dem erneuten Öffnen des Webbrowsers verkürzt wird.

Dieser Prozess funktioniert wie ein Hintergrundprozess unter Microsoft Edge, wenn sich Benutzer bei Windows anmelden. Wenn der Browser gestartet wird, öffnet dieser Prozess ein Browserfenster für die Interaktion.

Wenn der Browser geschlossen wird, wird der Hintergrundprozess ausgeführt und wartet auf die Anforderung, den Browser erneut zu starten.

Laut Microsoft wird diese Funktion die Startzeit um bis zu 20% – 41% verbessern. Dafür müssen die Benutzer jedoch mindestens eine Woche warten.