Shadow

Microsoft veröffentlicht Notfall-Patch für WPA3-WI-FI-Probleme, die BSODs verursachen

Windows 10 hat ein Out-of-Band-Update erhalten, um das Problem mit dem WPA-Wi-Fi-Netzwerk zu beheben, das zum BSOD-Absturz führt.

Gemäß dem vom Microsoft Message Center von Microsoft veröffentlichten Supportproblem wurde der Fehler im System mit Windows 10 Version 1909 und Windows Server Version 1909 gefunden.

Die Benutzer, die das KB4598298 vom Januar 2021 auf ihrem System haben, und diejenigen, die das kumulative Update KB4601315 vom Dienstag dieser Woche installieren, berichteten, dass sie beim Versuch, eine Verbindung zu WPA3-WI-FI-Netzwerken herzustellen, auf einen BSOD-Absturz stoßen.

Microsoft hat dieses Problem erkannt und ein Notfallupdate veröffentlicht, um es zu beheben. Sie gaben heute bekannt, dass „Sie möglicherweise den Stoppfehler 0x7E in nwifi.sys mit einem blauen Bildschirm erhalten, wenn Sie versuchen, eine WPA3-Verbindung (Wi-Fi Protected Access 3) zu verwenden“.

„Es ist wahrscheinlicher, dass dieses Problem auftritt, wenn Sie nach dem Trennen der Verbindung wieder eine Verbindung zu einem Wi-Fi-Netzwerk herstellen oder wenn Sie aus dem Ruhezustand oder Ruhezustand aufwachen. Hinweis: Die meisten Wi-Fi-Netzwerke verwenden derzeit WPA2 und sind nicht betroffen.“

Sie können im Microsoft Update-Katalog nach dem Out-of-Band-Update KB5001028 suchen. Es ist auch über Windows Update, WSUS verfügbar. Zusätzlich zu diesem OBB-Update bietet das Unternehmen die folgenden Schritte zur Schadensbegrenzung an:

  • Aktualisieren Sie das System auf Windows 10, Version 2004 oder Windows 10, Version 20H2.
  • Verbinden Sie das WI-FI-Netzwerk mit WPA 2,
  • Verbinden Sie sich über eine kabelgebundene Ethernet-Verbindung

Diese Abschwächungen sind jedoch für bestimmte Benutzer nicht wünschenswert. Am besten installieren sie das Windows 10-Notfallupdate. Microsoft schrieb: „Es handelt sich um ein kumulatives Update, sodass Sie vor der Installation kein vorheriges Update anwenden müssen. Es ersetzt alle vorherigen Updates für Windows 10, Version 1909.“