Shadow

Microsoft wird die Unterstützung für Adobe Flash im Juli beenden

Adobe Flash Player ist seit langem dafür bekannt, dass Benutzer Multimedia-Inhalte im Web abspielen können. Diese Anwendung steht jedoch kurz vor dem Ende ihrer Lebensdauer. Tatsächlich hat Adobe selbst die Unterstützung für Flash Player Ende 2020 offiziell eingestellt. Dennoch blieb Flash eine Komponente für Windows 10. Microsoft wird jedoch sein neues 21H1-Update für Windows 10 nicht veröffentlichen. Danach wird Adobe Flash verfügbar sein nicht mehr die Komponente des Betriebssystems sein.

Ursprünglich wurde dieser Bericht von The Verge durch ein im Windows-Blog veröffentlichtes Update zitiert. Im Blog wurde der Artikel mit dem Titel „Update auf Adobe Flash Player End Of Support“ betitelt, was lediglich vorschreibt, dass die Komponente Flash unter Windows 10 nach der Veröffentlichung des kumulativen Updates Version 1507, das eingeführt werden soll, nicht mehr vorhanden ist im Juli. Selbst die Computer mit Windows 8.1, Windows Server 2012 und Windows Embedded 8-Standard erhalten ein monatliches Rollup- und Sicherheitsupdate.

Das seit langem bekannte Adove Flash, das hauptsächlich zum Ausführen interaktiver Multimedia-Anwendungen über Browser verwendet wurde, wird bald verfügbar sein. Es wird tatsächlich durch andere Webstandards wie HTML5, WebGL und WebAssembly ersetzt. Der Flash wird bald nur noch Sicherheitslücken schließen, da die Kriminellen seit langer Zeit häufig gemeldet werden, um Bedrohungen in Form von Flash Player-Updates zu verbreiten.