Shadow

Seit Oktober wurden über 80 Millionen Dollar für Kryptowährungsbetrug betrogen

Laut den Berichten der US Fedeal Trade Commission gingen seit Oktober 2020 über 80 Millionen Dollar durch Kryptowährungsbetrug verloren. Diese Aussage basiert auf rund 7000 eingegangenen Berichten.

Im Vergleich zu den letzten 12 Monaten hat sich diese Gesamtsumme etwa verzehnfacht, und in den vorherigen Berichten wurde angegeben, dass der Medianbetrag, der an Betrüger verloren ging, nur 1900 US-Dollar betrug.

Berichten zufolge waren die Verbraucher zwischen 20 und 49 Jahren, die mit größerer Wahrscheinlichkeit Geld verlieren, die am stärksten von solchen Betrügereien betroffene Gruppe. Fast die Hälfte der gemeldeten Betrugsverluste wurde im Zusammenhang mit Kryptowährung festgestellt.

Die FTC sagte: „Die Zahlen sind besonders für Menschen in den Zwanzigern und Dreißigern bemerkenswert: Diese Gruppe gab an, bei Investitionsbetrug weit mehr Geld verloren zu haben als bei jeder anderen Art von Betrug, und mehr als die Hälfte ihrer gemeldeten Verluste bei Investitionsbetrug entfielen auf Kryptowährung. ”

Die obige Erklärung von FTC basiert auf Verbraucherberichten, die an CSN gesendet wurden und als investitionsbedingter Betrug mit digitalem Geld als Zahlungsmethode eingestuft sind.

Berichten der US-Verbraucherschutzbehörde zufolge gingen in den letzten sechs Monaten über 2 Millionen Dollar Kryptowährung an Elon Musk-Imitatoren verloren. Tatsächlich ist Elon Musk die beste Instanz, die als Deckung verwendet wird, um Leute dazu zu bringen, ihr Geld an Betrüger-Geldbörsen zu senden.

Die tatsächlichen Verluste sind jedoch viel höher, da viele Benutzer nicht über ihre Verluste bei gefälschten Betrügereien auf Elon Musk-Basis berichtet haben.

In jüngster Zeit begannen die Hacker auch, aufgegebene verifizierte Twitter-Accounts zu hacken, um Betrug bei einer noch größeren Anzahl von Followern zu bewerben.