Shadow

Windows 10 PC-as-a-Service: Der neue Dienst von Microsoft

In Kürze wird sich die Art und Weise ändern, in der Benutzer und ihre Organisationen Microsoft Windows 10 verwenden, da die Entwickler des Betriebssystems mit der Arbeit an einem neuen PC-as-a-Service-Angebot begonnen haben.

Wie Sie wissen, sind die Betriebssysteme des Unternehmens bisher mit den neuen Geräten vorinstalliert oder haben dies nach dem Bau eines neuen PCs selbst getan.

Jetzt hat der Software-Riese beschlossen, sein Betriebssystem und seine Apps als SaaS-Angebot über die Cloud zu vertreiben. Wir haben weitere Einblicke in diesen neuen PC-as-a-Service mit seiner zuletzt entfernten Stellenanzeige für einen Programmmanager für das Cloud-PC-Team.

 „Microsoft Cloud PC ist ein strategisches, neues Angebot, das auf Windows Virtual Desktop aufbaut und Desktop as a Service bereitstellt. Im Kern bietet Cloud PC Geschäftskunden ein modernes, elastisches, Cloud-basiertes Windows-Erlebnis und ermöglicht es Unternehmen, dies zu tun.“ Bleiben Sie einfacher und skalierbarer auf dem Laufenden „, heißt es in der Stellenanzeige.

Derzeit wird der Cloud-PC in freier Wildbahn getestet. Wir haben diese Informationen aus den neuesten Supportdokumenten des Unternehmens erhalten. Wir haben auch erfahren, dass Microsoft seinen Kunden verschiedene Servicepläne zur Auswahl anbieten wird. Außerdem haben sie Zugriff auf verschiedene Hardwarekonfigurationen.

Wie die neueste Version von Windows vorschlägt, verfügt die mittlere Konfiguration über 2 vCPUS, 4 GB RAM und 96 GB SSD und die schwere über 2 vCPUs, 8 GB RAM und eine 96 GB SSD. Benutzer haben die Option für die erweiterte Konfiguration, die 3 vCPUs und 8 GB RAM umfasst.

Wenn das Microsoft PC-as-a-Service-Angebot gestartet wird, können die Benutzer von ihrem Gerät, auf dem der Microsoft Remote Desktop-Client ausgeführt wird, problemlos darauf zugreifen. Wir sind uns nicht sicher über das Datum dieser Veröffentlichung, aber dies wird irgendwann später in diesem Jahr sein.