Shadow

Zunehmende Aktivitäten von bösartigen Anzeigen, Adware und Online-Malware im Jahr 2020

 Im vergangenen Jahr, 2020, ist eine Zunahme der Aktivitäten wie böswillige Anzeigen, Adware und Online-Banking-Malware bei Cyberkriminellen zu verzeichnen. Beginnen Sie mit dem Angriff auf Finanzanwendungen, der zur Schließung der lokalen Bankfilialen und zur Umstellung ihrer Kunden auf Online-Dienste führt.

Der Mobile Evolution Report 2020 von kaspersky Lab stellt fest, dass sich die Adware-Fälle der letzten 12 Monate verdreifacht haben – von 21,81% auf 57,26%.

Die Anzahl der erkannten Installationspakete hat sich jetzt vervierfacht – 3.254.387 gegenüber 764.265 im Vorjahr, 2019.

RiskTool mit 21,34% und Trojan-Dropper-Malware mit 4,51% war der zweite und dritte auf der Liste der Top-Bedrohungen für Mobilgeräte. Adware ist mit 57,56% führend.

Forschern zufolge „stammte die überwiegende Mehrheit der im Jahr 2020 entdeckten Adware-Anwendungen (64,93%) aus der Ewind-Familie. Der häufigste Vertreter dieser Familie ist AdWare.AndroidOS.Ewind.kp – über 2,1 Millionen erkannte Pakete. “

Auf einem Apple-Gerät waren die über die Safari-Engine heruntergeladenen Dateien – Webkit – die Hauptbedrohung. Gemäß TrendMicro wird das Apple-Webkit verwendet, um die Remotecodeausführung in Verbindung mit der Eskalation lokaler Berechtigungen zur Bereitstellung von Malware auszunutzen.

Die Nutzlast, die an das System geliefert wurde, war LightSpy, das in der Lage ist, Browsing-basierte Daten zu stehlen, Screenshots zu machen und die nächsten Wi-Fi-Netzwerke zu kompilieren.

Für die Android-Benutzer war die häufigste Malware GINP, Cebruser, Ghimab und Cookiethief. Es handelt sich um Banking-Trojaner, die in der Lage sind, Anmeldeinformationen aus verschiedenen Finanzsystemen zu stehlen, darunter brasilianische Bank-Apps und Geldbörsen für Kryptowährungen.

Die Gesamtzahl der im Jahr 2020 festgestellten Bankentrojaner beträgt 2020 156.710. Beim Vergleich dieser Daten aus dem Vorjahr 2019 ist diese Zahl nun doppelt so hoch. Der Hauptbank-Trojaner war Agent mit 72% der Erkennung. Daneben in einer Reihe gehören Wroba (5,44%), Rotexy (5,18%), Anubis (2,88%) usw.